Johannis und Jostabeeren

Johannis und Jostabeeren

  • Jostabeere

    Die Jostabeere ist eine säuerlich schmeckende Kreuzung zwischen einer Stachelbeere und einer schwarzen Johannisbeere. Es ist eine sehr robuste Pflanze, die für den Hausgarten sehr gut geeignet ist....

    36.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Ribes nigrum 'Titania' ®

    Sommergrüner, dichter, aufrecht wachsender Strauch ca. 1,5 m hoch. Raues, dunkelgrünes Laub. Im Sommer grosse schwarze Beeren in dichten Trauben. Reich tragend. Altes Holz regelmässig herausschneid...

    29.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Ribes rubrum 'Rolan'

    Dichter und aufrechter Strauch. Sommergrün. Höhe bis 1,5 m. Rauhes dunkelgrünes Laub. Im Sommer lange Trauben mit grossen, gut schmeckenden Beeren. Reich tragend. Im Winter schwere (Seiten)Äste etw...

    29.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Ribes rubrum 'Rondom'

    Johannisbeere 'Rondom', Robuster Wuchs. hoher Fruchtertrag, mittelspät. Reifezeit: Juli. Mittelgrosse Frucht, Rot, Fest Geschmack / Fleisch Safig, Sauer, Hoher Vitamin-C-Geh. Reifezeit Mitte Juli,...

    29.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Ribes rubrum ´Jonker van Tets`

    Jonkheer van Tets Syn.: Roter See Verbreitung: Seit 1941 Westeuropa. Wuchs: Mittel bis stark; kräftige, aufrechte Triebe, lange fruchttragende Seitentriebe. Frucht: Grosse Einzelfrüchte an lange...

    29.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Tayberry

    Eine süßsäuerlich schmeckende Liebhabersorte, die nur für den Hausgarten geeignet ist. Ihr Wuchs ist mittelstark bis stark, halb aufrecht. Die Triebe sind mit vielen kleinen Stacheln besetzt. Seine...

    35.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Tipp des Tages / Obst

Walnussbaum verpflanzen
Ich habe vor einem Jahr einen Walnussbaum in den Garten gepflanzt. Der Standort ist aber nicht ideal. Kann ich diesen relativ jungen Baum jetzt noch umpflanzen?

Sicher kann ein vor einem Jahr gepflanzter Walnussbaum (Juglans regia) nach dieser Zeit noch umgepflanzt werden. Wichtig ist nur, dass er vorsichtig am jetzigen Standort ausgegraben und mit einem möglichst guten Wurzelballen und reichlich Wurzelwerk am neuen Standort eingepflanzt wird. Von Bedeutung ist der richtige Zeitpunkt des Verpflanzens. Im Gegensatz zu allen anderen Obstgehölzen sollten Walnüsse möglichst erst im Frühjahr gepflanzt werden. Auch sollte die Zeitspanne zwischen dem Ausgraben am jetzigen Standort und dem Einpflanzen am neuen Platz möglichst kurz bemessen sein. Ideal ist für Walnüsse ein freier, sonniger Standort, da sich Früchte ausschliesslich an den Lichttrieben des Baumes entwickeln. Gut ist ein mittelschwerer, humoser Boden mit einem Reaktionsgrad von pH 6,5 bis 7,5. Beim Pflanzen sollte auch beachtet werden, dass sich der Baum frei entwickeln kann. Einen Standraum von 10 x 10 m sollte man mindestens vorsehen. An günstigen Standorten kann später ein großer Walnussbaum sogar einen Standraum von 15 x 15 m einnehmen.

Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren