Reben

Weinrebe

Reben:
Wenn Sie sich eine absolut robuste und gesunde Rebsorte wünschen, welche trotzdem köstliche Trauben hervorbringt, dann wählen Sie aus der Gruppe der Hausgartenreben (Direktträger, Hybriden, Americano). Diese Gruppe ist für den Hausgarten wie geschaffen. Die Gruppe der Edelreben (Europäerreben) benötigen hingegen einen regelmässigen Pflanzenschutz, damit Sie im Herbst schöne Trauben ernten können. Zu dieser Gruppe gehören die meisten Weintraubensorten.

Reben

Vitis 'Buffalo' - Americano-Typ Robuste Rebsorte, ausgeglichenes Aroma ohne Foxgeschmack, blau, süss, sehr grosse Früchte an lockeren Trauben 42.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Vitis 'Muscat Bleu' - Hausgartenrebe grosse, runde, blaue Beeren , Reife mittelfrüh, gute Erträge, gibt guten Traubensaft, Tafeltraube, normale Lagen 42.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Vitis 'Roter Gutedel' - Europäerrebe TafeltraubeBezeichnung: Roter Gutedel Liefergrösse: 60/100 cm Wuchs: kräftiger Wuchs, gute Frosthärte. Ideale Kletterpflanze. Früchte: mittelgrosse Trauben, sehr grosse Beeren, knackig, sehr ar... 42.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Vitis 'Seyval Blanc' - Hausgartenrebe Robuste und winterfest Sorte, Frucht: weiss, süss, saftig, mittelgrosse Beeren, ertragreich, mittelfrüh, 42.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

«   1 2

Tipp des Tages / Obst

Sanddorn

Der Sanddorn ist in den nördlichen Bundesgebieten und auf den Nord- und Ostseeinseln zuhause. Es gibt, wie bei der Kiwi auch, männliche und weibliche Pflanzen. Um reichlich Früchte ernten zu können benötigen Sie männliche (Pollmix) und weibliche (Leikora) Pflanzen. Die kleinen, eiförmigen, gelben Früchte sind zwar sehr sauer aber auch wahre Vitaminbomben (das 10 fache an Vitamin C wie Zitronen) und eignen sich sehr gut für den Frischverzehr und für die Weiterverarbeitung. Rückschnitt ist nicht nötig kann aber in den Wintermonaten durchgeführt werden. Der Standort sollte unbedingt in voller Sonne sein. Es ist zu beobachten das an den männlichen Sträuchern vereinzelt Beeren ausgebildet werden - dies liegt wohl daran dass auch bei den männlichen Pflanzen ein paar weibliche Blüten erscheinen (nicht in einer relevanten Menge).



Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele