Trendpflanzen

Exotische / Ungewöhnliche Fruchtgehölze für den Garten

Lonicera kamtschatica 'Morena' / Honigbeere Die Sibirische Blaubeere ist eine der ersten Pflanzen des Jahres die Früchte trägt. Die Sibirische Blaubeere ist eine russische Züchtung, die besonders grosse und vitaminreiche Früchte trägt. Die 4... 14.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Lycium barbarum Goji Beeren 3 Pflanzen für 49.90 Lycium barbarum Bocksdorn, Goji Beeren, Teufelszwirn, Ernten Sie Goji Beeren von Ihren selbstgezogenen Pflanzen. Die Popsängerin Madonna hat sie bereits zu ihrer Anti-Cellulite-Beere erklärt. Lycium barbarum ist winterhart und verträgt Temperaturen bis minus 25 Grad. 49.90 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Maibeere® - 'Maitop®' - sortenecht! Die nordische Maibeere (Lonicera kamtschatica) verwöhnt uns schon im Mai mit ihren süsssauren Früchtchen. Die anspruchslose Pflanze ist hart im Nehmen und lässt sich problemlos im Garten oder selbst auf dem Balkon ziehen 29.80 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Maibeere® - 'Amur®' - sortenecht! Die nordische Maibeere (Lonicera kamtschatica) verwöhnt uns schon im Mai mit ihren süsssauren Früchtchen. Die anspruchslose Pflanze ist hart im Nehmen und lässt sich problemlos im Garten oder selbst auf dem Balkon ziehen 29.80 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Morus alba 'White Wonder' 8-10m, gelbe Herbstfärbung, Frucht: weiss-rosa, brombeerähnlich, warme, geschützte Lagen, in der Jugend Winterschutz empfehlenswert. 57.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Ornithogalum longibracteatum - Falsche Meerzwiebel Eine Zwiebel, die sich selbst heilt Wer ständig schniefende Kinder hat oder schon einmal während einer Schwangerschaft erkältet war, wird die Heilkraft der normalen Zwiebel wahrscheinlich schon kennen gelernt haben. sehr wirksam gegen Bronchitis und Erkältungskrankheiten ist der Zwiebeltee mit Honig. 27.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Rubus phoenicolasius - Japanische Weinbeere Rubus phoenicolasius Die Japanische Weinbeere (Rubus phoenicolasius) ist eine Nutzpflanze die aus China, Japan und Korea herkommt. Diese Rubus-Art hat einen brombeerähnlichen Wuchs weswegen sie au... 35.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Schisandra chinensis ' 'Vivamus' / Chinabeere Wie der Name sagt vertreten die roten Beerenfrüchte der Pflanze die fünf Geschmacksrichtungen süß, sauer, bitter, salzig und scharf. 35.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Solanum betaceum / Baumtomate / Tamarillo Die Baumtomate bringt bereits im zweiten Jahr zahlreiche leckere Früchte hervor, die erstaunlicherweise geschmacklich der Tomate sehr ähnlich sind. Baumtomate ist eine immergrüne baumartige Pflanze... 39.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Stevia-Pflanze / Süsskraut Stevia rebaudiana Erst seit ein paar Jahren ist auch in der EU die Stevia Pflanze bekannt, deren Produkte eine Zucker Alternative sein können - die nicht ungesund und nicht synthetisch sind. Ste... 25.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Taybeere TAYBEEREN bringen ein vortreffliches Aroma in Ihren Garten. Insbesondere bei Konfitüren kommt der einzigartige Geschmack zur Geltung. Sehr wintertest. TAYBEEREN eignen sich außerordentlich gut ... 36.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Vaccinium macrocarpon - Cranberry Cranberry wird auch oft als Gesundheitsbeere bezeichnet und erst noch ein fruchttragender Bodendecker! Die grossen roten Beeren sind sehr vitaminreich und lecker zu Fleischgerichte. Ernte im September-Oktober. Die winterharte und robuste Cranberry ist eng verwandt mit der Preiselbeere 17.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Ziziphus jujuba var. spinosa - Chinesische Dattel Die Chinesische Dattel ist eine ausgezeichneter Fruchtbaum, der in Mittel-Europa ausreichend winterhart ist. Die kleinen Früchte werden frisch vom Baum gegessen. 198.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

«   1 2

Damaszener-Rosen

Rosa × damascena ist Heilpflanze des Jahres 2013

Tipp des Tages / Obst

Himeeren sternen ab

Bereits zwei Mal habe ich Himbeeren der Sorte ' 'Himbostar' ® in meinen Hausgarten ge-pflanzt. Schon nach kurzer Zeit werden die Blätter gelb und die Triebe, hauptsächlich die Jungtriebe, sterben ab. Bald schon sind viele Pflanzen ganz abgestorben. Um was für eine Krankheit handelt es sich und was kann ich tun, um im Garten wieder gesunde Himbeeren zu kultivieren?


Bei der geschilderten Erscheinung handelt es sich um das so genannte Himbeersterben, eine Krankheit, die auch als Wurzelfäule der Himbeeren bekannt ist. Neuerdings hat man festgestellt, dass vor allem ein pilzlicher Erreger, Phytophthora fragariae var. rubi daran beteiligt ist. Typisch für die Krankheit ist, dass die Pflanzen mitunter schon im Frühjahr nicht mehr austreiben oder schon bald nach dem Austrieb beziehungsweise während des Sommers plötzlich absterben. Die Blattränder und die Basis der befallenen Jungtriebe sind anfangs graubraun verfärbt. Die Wurzeln befallener Pflanzen gehen in Fäulnis über und sterben ab. Im fortgeschrittenen Stadium sterben mehrere nebeneinander stehende Pflanzen oder auch ganze Reihen ab. Diese Krankheit tritt vor allen Dingen in schweren Böden auf, die zu Staunässe neigen. Befallene Pflanzen sollten samt Wurzeln rasch entfernt und entsorgt werden. Keinesfalls dürfen die Pflanzenreste auf den Kompost gebracht werden, da sonst eine Verschleppung der Erreger im Garten möglich ist. Für die Neupflanzung sollte der Standort gewechselt, der Boden mindestens zwei Spaten tief gelockert und reichlich mit grobem Sand vermischt werden. Gute Erfolge hat man mit der so genannten Dammkultur erzielt, die günstige Voraussetzungen für die Entwicklung der Wurzeln bietet. Beim Einkauf von Pflanzware sollten meristemvermehrte Jungpflanzen bevorzugt werden, die normalerweise absolut krankheitsfrei sind. Eine gewisse Toleranz gegen das Himbeersterben hat die Sorte `Auturnn Bliss' gezeigt.




Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele