Sie sind hier: Startseite » Fruchtgehölze » Stachelbeeren

Stachelbeeren

Pflanzen

Stachelbeeren

  • Ribes uva-crispa 'Invicta' grün

    Eine hellgrüne Sorte mit sehr gutem aroma, ertragreiche Sorte.sehr hohe und regelmässige Erträge, Mehltauresistent. Besonders wertvoll ist sie für den Hausgarten und für den Erwerbsanbau.

    28.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Stachelbeere `Hinnomäki´ rot

    Alte finnische Sorte gelbe Sorte Mittelstark wachsende Sorte mit mittelgroßengelben Früchten. Frucht: Mittelgroß, glattschalig Reife: Mitte Juli. Befruchtersorten: Selbstfruchtend, -zusätzlichl...

    28.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Stachelbeere `Hinnomäki´ gelb

    Alte finnische Sorte gelbe Sorte Mittelstark wachsende Sorte mit mittelgroßengelben Früchten. Frucht: Mittelgroß, glattschalig Reife: Mitte Juli. Befruchtersorten: Selbstfruchtend, -zusätzlich...

    28.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Tipp des Tages / Obst

Sanddorn

Der Sanddorn ist in den nördlichen Bundesgebieten und auf den Nord- und Ostseeinseln zuhause. Es gibt, wie bei der Kiwi auch, männliche und weibliche Pflanzen. Um reichlich Früchte ernten zu können benötigen Sie männliche (Pollmix) und weibliche (Leikora) Pflanzen. Die kleinen, eiförmigen, gelben Früchte sind zwar sehr sauer aber auch wahre Vitaminbomben (das 10 fache an Vitamin C wie Zitronen) und eignen sich sehr gut für den Frischverzehr und für die Weiterverarbeitung. Rückschnitt ist nicht nötig kann aber in den Wintermonaten durchgeführt werden. Der Standort sollte unbedingt in voller Sonne sein. Es ist zu beobachten das an den männlichen Sträuchern vereinzelt Beeren ausgebildet werden - dies liegt wohl daran dass auch bei den männlichen Pflanzen ein paar weibliche Blüten erscheinen (nicht in einer relevanten Menge).

Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren