Grüner Schwefel Bambus

Phyllostachys viridis 'Sulphurea'

Eine sehr gelungene Wahl für gut durchlässige Lehmböden.

ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
Grösse: Hoher Bambus mit geradem Wuchs.

Wuchsform: Bildet wenig Ausläufer.

Synonyme: P viridis Sulfured, P. sulphurea 'Robert Young', P. sulphurea 'Viridis', P. sulphurea fo. sulphurea.

Wortherkunft: „viridis" = „grün"; „sulphurea" = „schwefelfarben". Heimat: In Ost-China über 300 m; in der bekannteren grünen Form P. sulphurea fo. viridis `Mitis' verstreut in Wäldern. Einführung in Europa: 1865 in Frankreich.

Halme:
Kräftig (4 bis 8 cm Durchmesser), zuerst gelbgrün, ausgereift kräftig gelb. Die Internodien weisen wenige, unregelmässige Streifen auf. Die hellbraunen, dicht schwarz gefleckten Scheiden der jungen Sprosse wirken sehr dekorativ.

Blätter:
Hellgrün, manchmal blassgelb gestreift; 6 bis 16 cm lang, 1 bis 2 cm breit. KULTUR
Fühlt sich in Lehmboden wohl, mag aber nicht zuviel Wasser. Verträgt maximal bis —18 °C.

VERWENDUNG
Mit seiner Grösse und dem exotischen Aussehen eignet er sich am besten als Einzelpflanze oder Wäldchen für milde Gegenden, kann aber auch als Kübelpflanze im Wintergarten stehen.

Bemerkungen:
Sprossen essbar.
Einführung aus China nach Frankreich um 1840. 1928 von dort in die USA. In den 70er Jahren in die Schweiz.


Wichtige Infos über Bambus

 

 

   
 
 
Grösse: 
Anzahl:   Stk



Preis in anderen Währungen

Phyllostachys viridis

Phyllostachys viridis

Rhizomsperre HDPE (PE-HWU) 2 mm / 70 -100 cm hoch Rhizome Gewisse Bambusse (z.B. alle Phyllostachys-Arten) bilden Ausläufer (unterirdische, horizontal im Boden wachsenden Triebe) aus denen sich später neue Halme entwickeln. Diese unterirdischen Au... 14.35 CHF (Preis enthält 8%MWSt.)

Verschluss aus Aluminium / Rhizomsperre Verschluss aus Aluminium 24.00 CHF (Preis enthält 8%MWSt.)