Pflanzen sorgen für eine stimmungsvollen Garten

Was macht einen Garten besonders? Der Entwurf, die Form und die verwendeten Materialien? Natürlich, aber vor allem spielt die gut geplante Bepflanzung eine wichtige Rolle. Mit Pflanzen kann man schöne Kombinationen bilden. Möchten Sie eine Farbenexplosion im Beet oder lieber Harmonie in Farbe und Form?
Egal was Sie bevorzugen, auf den folgenden Seiten finden Sie alles, um ein wunderschönes Resultat zu erhalten.
Route berechnen zu www.heckenpflanzen.ch

Sortiment

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus:

Bambus Profitieren Sie von unserem ständig wachsenden Angebot an winterharten Bambuspflanzen, unserer kompetenten Beratung sowie von unseren günstigen Preisen.

Blütensträucher bis 2 m hoch als Solitärpflanzen oder in der Gruppen bringen das gewisse Etwas in den Garten

Bodendecker Bodendeckende Pflanzen haben eine kriechende Wuchsweise. Sie bedecken die Erde recht schnell mit einer dichten Decke von Grün und Blüten

Der Japanische Garten, Japanischen Ahorne Grosses Sortiment von den schönsten Japanischen Ahorne mit wunderschönen Ahorn-Herbstfärbungen.

Gartenbonsai Hier gibt es Big Bonsais und Formgehölze für eine wunderschöne Gartenanlage

Immergrüne Sträucher Immergrüne Sträucher, sie bieten einen guten Sichtschutz und eignen sich auch als Deckstrauch ausgezeichnet.

Kletterpflanzen Trompetenblume, Winterjasmin, Clematis, Rosen, Efeu, Wilder Wein und andere Kletterkünstler erfüllen wahre Sommerträume. Sie machen Schluss mit kahlen Wänden

Laubgehölze mit über 2m Wuchshöhe Laubgehölze mit einer wuchshöhe von 1 Meter bis 2 Meter, mit wunderschöne Blüten sowie äusserst attraktives Blattwerk und einer prächtigen Herbstfärbung,

Moorbeetpflanzen Allgemeine Hinweise Rhododendren erfordern viel Aufmerksamkeit. Dies hängt mit den speziellen Standort- und Bodenansprüchen dieser in den feucht-kühlen Berghängen des Himalajas und Norda ...

Palmen Mediterrane Pflanzen. Bringen Sie das Urlaubsfeeling nach Hause

Raritäten Hier finden Sie besondere und unbekannte Pflanzen

Rosen bieten jedemenge Abwechslung in Farbe, Form Duft und Grösse.

Zierbäume Für jedes Haus in jedem Stil gibt es einen passenden Baum als optische und funktionelle Ergänzung

Tipp von der Baumschule Heinis für Ihren Garten

Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Wo wächst die giftigste Pflanze Europas?


In vielen Gärten, denn es ist der Blaue Eisenhut (Aconitum napellus). Mit dem Alkaloid Aconitin enthält er eines der stärksten bekannten Pflanzengifte. Bereits beim Pflücken können Giftstoffe über die Haut in den Körper eindringen und schwere Entzündungen verursachen. Schon der Verzehr eines Blatts oder Samens kann fatale Folgen haben, denn die Inhaltsstoffe, insbesondere das Aconitin, wirken unter Umständen tödlich, es kommt bei vollem Bewusstsein zu Atemlähmung oder Herzversagen. Früher setzte man starke Verdünnungen medizinisch ein, z. B. als lokale Betäubungsmittel. Heute wird Eisenhut nur noch in der Homöopathie verwendet, wo er eine grosse Rolle bei der Blutstillung spielt.