Rostbartahorn

Acer rufinerve

Wuchs: Meist buschiger Grossstrauch oder kleiner Baum von 7-10 m
Höhe mit lockerer Krone. Die Rinde ist braun- bis smaragdgrün mit vielen schneeweissen Längsstreifen.

Blatt: Matt dunkelgrün, 3-lappig, 6-12 cm lang, in den
Blattnervenwinkeln rotbraun behaart, Herbstfärbung goldorange bis scharlachrot.

Blüte: Gelbe Blüten im Mai in aufrechten, rostrot behaarten
Blütentrauben, nach dem Austrieb. Die geflügelten Früchte sind zahlreich in hängenden Trauben.

Boden/Standort: Sonnige, freie, jedoch geschützte Lage, frischer nährstoffreicher Boden mit gutem Wasserabzug.

Verwendung: Ungewöhnlich schönes, sehr kostbares Ziergehölz für
Einzelstellung oder aber als Gruppe in Park- und grösseren Gartenanlagen; auch geeignet für Dachgarten oder als Kübelpflanze.

Heimat/Herkunft: Japan

Hinweise: Durchaus hart. Durch die weissgestreifte Rinde ist die Pflanze besonders im Winter sehr auffällig und von grossem Zierwert.

 

 

   
 
 
Grösse:: 
Anzahl:   Stk



Preis in anderen Währungen

Tipp von der Baumschule Heinis für Ihren Garten

Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele