Katsurabaum, Kuchenbaum

Katsurabaum, Kuchenbaum

Der Katsurabaum Baum stammt aus Japan und hat ein frisches grünes Blattwerk, das ein wenig an Lindenblätter erinnert. Cercidiphyllum ist laubwerfende, schnell wachsende Bäume die 30 m hoch werden, manchmal bis zu 45 m. Sie sind zweihäusig (diözisch), es gibt also, wie auch zum Beispiel bei Ginkgo, weibliche und männliche Bäume. Die Nebenblätter sind früh hinfällig. Die gestielten, einfachen Blätter sind gegenständig oder selten wechselständig. Die Blattspreite ist papierartig und handförmig genervt.
Vor dem Laubaustrieb werden die Blütenstände an Kurztrieben gebildet. Die Blüten stehen jeweils über einem Hochblatt. Die Blüten haben keinen Blütenhüllblätter. Die männlichen Blüten bestehen nur aus (ein bis) sieben bis dreizehn Staubblättern. Die weiblichen Blüten bestehen nur aus einem Fruchtblatt mit 15 bis 30 Samenanlagen in zwei Reihen. Die Samen sind geflügelt.
Sie bilden sehr hartes, helles Holz, das ein sehr wertvolles Material für Furniere darstellt. Um eine Befruchtung zu erzielen, braucht man einen männlichen Baum pro fünf weiblichen. Die Bäume sind in Mitteleuropa gut winterhart. Sie mögen keine trockenen Böden. Die Herbstfärbung ist besonders schön auf sauren Böden.


Abkürzungen:
Grösseangabe

HO = Hochstamm ohne erdballen nur Lieferbar von November bis etwa e. April.
HOC =Hochstamm im Container gewachsen
HOB = Hochstammm mit erdballen
12/14 = Stammumfang in cm gemessen, 1 Meter über dem Boden gemessen.

 

 

   
 
 
Grösse:: 
Anzahl:   Stk



Preis in anderen Währungen

Cercidiphyllum japonicum

Cercidiphyllum japonicum