Bitte wählen Sie eine Kategorie Rosen aus:

Bodendeckerrosen BODENDECKENDE ROSEN Mit diesen Rosen lassen sich Böschungen schmücken, niedrige Mauern verschleiern oder gemischte Rabatten vervollkommnen. Ihre Triebe sind kriechend oder bogenförmig überhängend...

Grossblumige Rosen TH Edelrosen werden auch Teehybriden genannt. Edel geformte, grosse Blüten, die überwiegend auf einzelnen Stielen stehen. 80–120cm hoch

Polyantha- und Floribundarosen Polyantharosen blühen meist in Blütenbüscheln und bringen üppige Blütenpracht ins Beet. Die Blütenstände sind vielblütig, einzelne Blüten von locker gefüllt bis edelrosenähnlich. Die Wuchshöhe liegt um die 70 cm.

Rambler - (Kletterrosen)rosen Kletterrosen sind richtige Kletterkünstler und zeichnen sich durch vitale Frohwüchsigkeit aus. Wuchshöhen von 3,00 m bis 6,00 m werden von diesen Sorten problemlos erreicht.

Strauchrosen Die öfterblühenden Zier-Strauchrosen wachsen aufrecht mit meist leicht überhängenden Zweigen und werden dabei allgemein 120 bis 200 cm hoch.

Wildrosen Wildrosen ist ein Begriff aus der Rosenzucht und bezeichnet eine Rosenklasse der nicht gekreuzten Formen der Gattung Rosen (Rosa)

Rosa 'Heidetraum' ®

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Weltmeister im Hochsprung - die Wiesenschaumzikade (Philaenus spumarius)

Der Hochsprung-Weltmeister im Tierreich schafft im Sprung mehr als das 100-fache seiner Körpergrösse. Und es ist nicht etwa der Floh, wie man früher immer dachte, sondern unsere einheimische Wiesenschaumzikade Philaenus spumarius. Dieser fünf bis sieben Millimeter kleine Winzling kann aus dem Stand bis zu 70 Zentimeter hoch springen. Möglich ist dies dank einer bogenartigen Spange zwischen den Hinterbeinen und den Flügeln, die mit Muskelkraft gespannt wird und dann wie eine Bogensehne in Sekundenbruchteilen ihre Spannungsenergie abgibt. Also eine Art Katapultstart im Tierreich.