für grosse Platzverhältnisse

Wenigstens einen Baum sollte jeder pflanzen
Damit der Mann die bekanntlichen drei Dinge "einen Sohn zeugen, ein Haus bauen und einen Baum pflanzen" finden sie bei uns den richtigen Hausbaum.

Zierbäume Lieferung / Preise auf anfrage
Route berechnen zu www.heckenpflanzen.ch

Acer platanoides 'Royal Red' Breit und regelmässig auswachsender Baum, bis ca. 12 m hoch werdend. Grosses, glänzendes und dunkelbraunrotes Blatt. Herbstfärbung dunkelorange. Gelbgrüne Blüten im Monat April vor dem Erscheinen d... 483.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Aesculus carnea 'Briotii' / Rosskastanie Stämmiger Baum mit einer runden Krone. Höhe ca. 15 m. Langsam wachsend. Grosse, glänzend dunkelgrüne Blätter. Früh austreibend. Aufrechte Rispen mit dunkelroten Blüten. Mai. Geeignet für grosse Gärten. 483.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Aesculus hippocastanum / Rosskastanie Kräftig wachsender, breit verzweigter Baum. Höhe 2-25 m. Langsam wachsend. Große, glänzend dunkelgrüne Blätter. Früh austreibend. Aufrechte Rispen mit weißen Blüten. Mai. Geeignet für große Gärten. 307.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Ailanthus altissima / Götterbaum 15-20m mittel Blatt: gefiedert Frucht: orangerot anspruchslos an Boden und Standort wärmeliebend 0.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Castanea sativa 'Lyon' / Edelkastanie Südeuropa, Westasien. 20 (-35) m hoher, schattenverträglicher, häufig drehwüchsiger, prächtiger und charakteristischer Grossbaum mit mächtiger, breitausladender Krone und bis 20 cm langen, glänzend... 361.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Corylus colurna - Baum-Hasel 12-15m mittel Herbstfärbung gelb wärmeliebend Hitzerückstrahlung vertragend für Spielplätze geeignet 406.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Fraxinus excelsior 'Westhofs Glorie' - Esche Fraxinus excelsior 'Westhofs Glorie' Heimat/Herkunft: Cultivar. Wuchs: Auslesetyp, der sich durch besonders geradschäftigen, starken Wuchs auszeichnet, bis 40 m hoch, erst breitrundliche, später r... 483.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Liriodendron tulipifera / Tulpenbaum 20-25m mittel goldgelbe Herbstfärbung Blüte:gelbgrün VI, tulpenähnlich frische, tiefgründige Böden sehr schöner Parkbaum geschützte Lage. 406.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Paulownia tomentosa - Paulownie 10-15m stark Blatt:gross (-30cm), herzförmig Blüte: hellviolett V warme, etwas geschützte Lagen. 0.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Quercus palustris / Sumpf-Eiche Quercus palustris Sumpf-Eiche Im östlichen Nordamerika stockt die Sumpf-Eiche oft am Rand von Sümpfen und Flüssen, in Kultur kommt sie aber auch mit etwas trockeneren Böden zurecht. Der Baum kann... 635.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Quercus robur / Stiel-Eiche Stiel-Eiche, Sommer-Eiche, 25-35m mittel Blatt:gelappt fruchtend für Spielplätze geeignet frische, durchlässige Böden imposanter Baum. 483.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Quercus rubra / Eiche Breit auswachsender Baum mit einer waagerecht ausladenden Verzweigung. Höhe ca. 2 m. Großes, frischgrünes Blatt, tief und unregelmäßig gelappt. Im Herbst tief orangerot bis dunkelrot. Gedeiht auf allen Gartenböden. 483.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Salix sepulcralis Chrysocoma - Trauerweide Hänge- Trauerweide, 12-20m, Trauerform, Holz gelb, Blüte: April, unscheinbare Kätzchen. 307.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Tilia platyphyllos / Sommer-Linde Großblättrige-, Sommer-Linde, 30-35m, breitkronig, Blüte: gelbgrün, duftend Mai-Juni, gute 'Teelinde', salzempfindlich, für Stadtklima ungeeignet. 540.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Tipp von der Baumschule Heinis für Ihren Garten

Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Weshalb produziert der Kautschukbaum Latex? (Kautschukbaum oder Parakautschukbaum Hevea brasiliensis)

Um sich zu schützen. Viele Blattfresser meiden den Parakautschukbaum aufgrund des bitteren Geschmacks und der giftigen Substanzen, die der Milchsaft — auch Latex genannt — enthält, von vornherein. Andere Fressfeinde haben sich jedoch im Laufe der Zeit darauf eingestellt und Mechanismen entwickelt, um diese Abwehr zu umgehen. Das kann etwa durch gezieltes Entgiften der Substanzen geschehen, so dass sich das Tier ungestört an der Pflanze laben kann. Ferner hilft der klebrige Saft dem Baum, weiteren Schaden zu vermeiden: Da der Milchsaft in den Röhren unter Druck steht, wird er bei Verletzung aus dem Gewebe herausgedrückt und spült die Wunde. Seine antibiotischen Wirkstoffe verhindern das Wachstum gefährlicher Mikroorganismen, die das Gewebe zersetzen oder weiter in die Pflanze vordringen könnten. Später härtet der zähflüssige Klebstoff aus und wirkt wie ein Pflaster als dauerhafter Wundverschluss.

Übrigens: Enthalten ist der Latex in speziellen Milchröhren, die eigens für diesen Zweck ausgebildet werden, indem mehrere benachbarte Zellen sich zusammenschließen. (Ein ähnliches Phänomen findet sich bei unseren heimischen Nadelhölzern, die Harz in sog. Harzkanälen führen.) Dieser Milchsaft setzt sich aus verschiedenen Substanzen zusammen, darunter Kautschuk. Dessen Anteil am Milchsaft beläuft sich beim Parakautschukbaum auf durchschnittlich 25 Prozent und liegt manchmal sogar bei bis zu 40 Prozent. http://de.wikipedia.org/wiki/Kautschukbaum


Wussten Sie, dass ...
Kaugummi ebenfalls aus Milchsaft gemacht wird? Schon die Azteken stellten ihn aus Chicle her, das in dem Milchsaft des mexikanischen Kaugummibaums (hlanilkara zapota) enthalten ist.
Naturkautschuk krank machen kann? Manche Menschen reagieren auf die darin enthaltenen Eiweißstoffe und entwickeln eine sog. Latexallergie.