Roter kolchischer Ahorn

Acer cappadocicum 'Rubrum'

Acer cappadocicum 'Rubrum'

Kolchischer Blut-Ahorn (= A. laetum 'Rubrum', A. colchicum 'Rubrum')

Verbreitung: Die Wildart ist im Kaukasus und in Kleinasien beheimatet.

Wuchs: Mittelhoher Baum mit breit rundlicher, dichter Krone.

Grösse: 10 bis 15 (bis 18) m hoch, in England einige Exemplare über 20 m. Breite 6 bis 10 m. Jahreszuwachs in der Höhe 40 cm, in der Breite 25 bis 35 cm. Rinde: Zweige noch im zweiten Jahr glatt, glänzend grün oder rötlich.

Blätter: Sommergrün, gegenständig, 5- oder 7lappig, Lappen dreieckig, lang zugespitzt, oft auch schwanzartig ausgezogen, 8 bis 14 cm breit, Blattspreite dünn; im Austrieb herrlich blutrot bis schwarzrot, später vergrünend, Johannitrieb dann wieder leuchtend rot, Herbstfärbung auffallend goldgelb.

Blüten: In hellgelben Doldentrauben im Mai bis Juni.

Früchte: Fruchtflügel 3 bis 5 cm lang, weit gespreizt.

Standort: Sonnig (absonnig).

Boden: Insgesamt sehr anpassungsfähig, gedeiht sowohl auf kalkhaltigen wie auf sauren Standorten, bevorzugt aber alkalische, gleichmässig feuchte, gut drainierte Böden.

Eigenschaften: Gut frosthart.

Bitte fordern Sie eine persönliche Versandsofferte an.

 

 

   
 
 
Stammumfang 1 Meter über dem Boden gemesen.: 
Anzahl:   Stk



Preis in anderen Währungen

Acer cappadocicum 'Rubrum'

Acer cappadocicum 'Rubrum'