Pinus heldreichii / Schlangenhautkiefer Breit pyramidal und langsam wachsende, wintergrüne konifere. Gedrungener Wuchs. Ca. 3,5 m hoch und bis 1,5m breit. Kurze tiefgrüne Nadeln. Absolut frostfest. Gedeiht auf allen frischen Gartenböden... 138.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Picea orientalis 'Aureospicata' Orientalische Goldfichte Heimat/Herkunft: Cultivar. Wuchs: Schwächer wachsend als die Art, etwa 10-20 m hoch. Blatt: Nadeln beim Austrieb goldgelb, später vergrünend. Verwendung: Besonders sch... 195.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

«   1 2 3

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Sind Pflanzen intelligent?

Inzwischen steht auch fest, dass Pflanzen sehen, schmecken, riechen, fühlen und wahrscheinlich sogar hören können. 1996 entdeckte ein Forscherteam in der Spitze von Maiskeimlingen einen Rezeptor, der dem Sehprotein Rhodopsin der menschlichen Netzhaut ähnelt. Schon der britische Naturforscher Charles Darwin (1809-1882) hatte die These aufgestellt, dass Pflanzen das für die Fotosynthese unentbehrliche Licht auf irgendeine Weise wahrnehmen müssen. Wie sonst ließe sich erklären, dass Zimmerpflanzen, die am Fenster stehen, zielstrebig zum Licht hin wachsen?