Larix kaempferi / Japanische Lärche

Japanische Lärche

Heimat/Herkunft: Japan.

Wuchs:
Raschwüchsiger Baum mit geradem Stamm und breit kegelförmiger Krone, bis 30 m hoch. Die Äste stehen waagerecht ab (nicht überhängend) und sind weit ausladend. Die Jungtriebe sind rötlich-braun, die Borke rot-braun, in schmalen Streifen abblätternd. Die Kurztriebe sind dick und rötlich.

Blatt: Sommergrüne, 2-3,5 cm lange, weiche, blaugrüne Nadeln, zu
40-50 in Büscheln an Kurztrieben stehend, Herbstfärbung goldgelb.

Blüte/Frucht:Eirunde bis kugelige, 2-3 cm lange Zapfen, rosettenförmige mit
zahlreichen zurückgeschlagenen Fruchtschuppen (gutes Unterscheidungsmerkmal), erst grün, später braun.

Boden/Standort: Tiefgründige, durchlässige, aber genügend feuchte Böden, freie, sonnige Lage und ausreichende Luftfeuchtigkeit.

Hinweise:Hart und industriefest. Bei günstigem Standort oft bessere
Wuchskraft als Larix decidua. Pflanzung im späten Herbst oder zeitigen Frühjahr.

 

 
Stk


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren