Lärche

Larix decidua

Sommergrüne Bäume mit nicht regelmässig quirlig angeordneten, waagerecht abstehenden oder hängenden Ästen, rissiger Borke, kleinen, eiförmigen Knospen mit kleinen, Dachziegeligen Schuppen; Blätter nadelförmig, weich, dünn, unterseits oder beiderseits, gekielt, beiderseists oder nur auf der Unterseite mit Stomata, mit 2 seitlichen Harzgängen, an Langtrieben spiralig und entfernt, an Kurztrieben in dichten Büscheln stehend; Pflanzen 1häusig. In den Alpen oft die Baumgrenze bildend, unser kontinentalster Baum, soll bis 500 Jahr alt werden. Sie braucht viel Sonne, übersteht -40°C, Niederschläge zwischen 450 und 2500 mm, Vegetationsperioden von 2 - 3 Monaten. Das Holz ist unempfindlich gegen Pilze, sehr fest (Dichte 0,59) und wird für Fenster, im Schiffsbau, für Deckenverkleidungen und Fussböden verwendet. Larix ist der antike Name dieser Art, decidua heiss laubabwerfend.

 

 

   
 
 
Größe:: 
Anzahl:   Stk



Preis in anderen Währungen