Pinus sylvestris / Föhre, Waldföhre

Föhre, Waldkiefer,

Pinus sylvestris
Pinus sylvestris

Pinus sylvestris Waldföhre, gemeine Kiefer, Waldkiefer
Habitus:
10 bis 30 m hoher Baum mit schirmförmigen Ästen
Rinde: rotbraun, in Platten abblätternd / an älteren Bereichen dunkelbraune bis schwarze, aufreissende Rinde
Blätter: 3 bis 5 cm lange Nadeln, je 2 zusammenstehend, dunkelgrün
Früchte: graubraune Zapfen mit spitzkegeliger Form 3 bis 5 cm hoch, 2 bis 4 cm breit, öffnen sich bei geringer Luftfeuchte, schließen sich wieder bei Regen
Standort: Sonne
Boden: liebt gut durchlüfteten Boden / Substrat muß gut wasserdurchläßig sein, weil Staunässe sehr schädlich ......... also hoher Kies- oder Lavaanteil
Winterhärte: absolut frosthart, nicht mal Wurzeln brauchen Winterschutz!
Krankheiten: Nadelschütte tritt bei zu schattigem und feuchtem Standort und zu dichten Astpolstern auf, sonst hin und wieder Auftreten von Wolläusen

Bonsaieignung: sehr gut, wohl die beste einheimische Kiefer / Stamm bei Bedarf mit Jin- und Sharipartien versehen / dichte Astpolster allerdings nur mit Geduld aufbaubar / Länge der Nadeln lässt sich durch zurückhaltendes Giessen von Mai bis Juni erreichen.

 

 
Stk


Pinus sylvestris

Waldföhre, gemeine Kiefer
Waldföhre, gemeine Kiefer

Pinus sylvestris

Waldföhre, gemeine Kiefer
Waldföhre, gemeine Kiefer

Pinus sylvestris

Waldföhre, gemeine Kiefer
Waldföhre, gemeine Kiefer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren