Mops-Kiefer, Kugel-Kiefer

Pinus mugo Heinis Triumph

P. Heinis Triumph Wuchs:
hochverzweigte, gedrungen langsam waschende zwergform, im Alter breiter als hoch, langsam wachsend, etwa 100 cm gross.

Blatter:
Nadelartig, Blau / Grüne Farbe. Nadeln zu 2,5 – 3,5 cm. Nadeln stehen dicht beieinander zu 2-3 mm, das macht die gedrungen form.

Knospen:
Die Winter Knospen sind grau/braun. In Mai sind die Kerzen etwas heller.

Verwendung:
Heide-, Stein- und Dachgärten, Grabbepflanzung.





 

 

   
 
 
Größe:: 
Anzahl:   Stk



Preis in anderen Währungen

Tipps Nadelgehölze

Gehölze mit Ballentuch richtig pflanzen
Vor einiger Zeit habe ich in meinen Garten
einige Ziergehölze gepflanzt. Bei verschiedenen Arten war der Wurzelballen mit einem Gewebe umhüllt, das ich vor dem Pflanzen entfernt habe. Nun stelle ich fest, dass gerade von diesen Sträuchern und Bäumen einige nicht angewachsen sind. Was habe ich falsch gemacht?

Grundsätzlich dürfen bei allen mit einem Ballentuch bezogenen Gehölze diese Tücher nicht vom Wurzelballen entfernt werden. Es besteht sonst die Gefahr, dass der Wurzelballen beim Pflanzen zerfällt und dadurch der notwendige Wurzelkontakt nicht mehr hergestellt werden kann. Bei vielen Gehölzen besteht auch eine Symbiose zwischen den Wurzeln und so genannten Mykorrhiza-Pilzen, die einerseits die Aufnahme von Nährstoffen durch die Wurzeln fördern, andererseits wiederum ihre Nahrung von den Gehölzen beziehen. Auch diese Lebensgemeinschaft kann durch ein Zerfallen des Wurzelballens empfindlich gestört werden.

Wichtig

1. Mit Jute gebundene Ballen so belassen wie sie geliefert werden.

2. Mit Plantatex (ein Mischgewebe aus Natur- und Kunstfasern, Blaue Farbe) dass beim Pflanzen die Verknotung des Ballentuches gelöst wird. Dies erfolgt, wenn ein Teil des Wurzelballens bereits gepflanzt und mit Erde abgedeckt ist. Da die Knoten nur sehr schwer verrotten, könnten sie den Wurzelhals oder die Stammbasis einschnüren und so zu einer Beeinträchtigung des späteren Wachstums beitragen. Deshalb gilt die Regel: Gehölze immer mit dem Ballentuch pflanzen und nur vorsichtig die Verknotung öffnen. Dabei muss aber darauf geachtet werden, dass der Wurzelballen immer erhalten bleibt und nicht zerfällt!




Pinus mugo Heinis Triumph

Pinus mugo Heinis Triumph